Meine Schwester "Julchen"

Es gibt ein sehr freudiges Ereignis in meinem Leben, davon will und muss ich euch unbedingt erzählen:
Über meine Homepage hat mich meine Schwester Julchen gefunden. Hurra!!!!! 

Das ist sie:

Äußerlich sehen wir uns vielleicht nicht so sehr ähnlich, aber innerlich sind wir doch ein Herz und eine Seele.

 

Nach einigen Wochen warten, war es endlich soweit, wir haben uns getroffen.
Nach dem ersten Beschnuppern und Zickenalarm, war es ein sehr schöner Tag.

Ich muss zugeben, die kleine Zicke war ich.

Julchen ist sehr ruhig und lieb und ich habe dass ab und zu ausgenutzt.

Wir haben uns trotzdem gut verstanden. Manchmal allerdings, wenn ich die kleine dominate Zicke gespielt habe, mußte mich Frauchen kurz zur Ordnung rufen und alles war wieder OK.

 

Wir haben einen schönen Spaziergang durch den Wald gemacht und haben auch einige meiner Freunde getroffen.

 

In Punkto "Laufen" habe ich endlich eine Konkurentin gefunden. Julchen ist genauso schnell wie ich und läuft auch so gerne.

Ist ja auch kein Wunder, denn wir sind Schwestern.

Das hat irren Spaß gemacht.

 

Wir sind natürlich nicht die ganze Zeit gelaufen, sondern haben auch mal Pause gemacht.

Die war aber nur von kurzer Dauer und dann ging es wieder los.

 

Hier sind einige Bilder von unserem Treffen:

(zur Vergrößerung, klickt auf die Bilder)

 

Am Ende des Spaziergangs gab es Leckerli von Julchen Herrchen.Hmmmm.....lecker!

So, das war ein kurzer Ausschnitt von meinem Tag mit meiner Schwester Julchen. Ich fand ihn total prima, auch wenn ich manchmal eine kleine Zicke war. Ich hoffe, Julchen nimmt mir das nicht allzu übel. 
Unsere Familien bleiben weiterhin in Kontakt, dass bedeutet, dass wir uns wiedersehen. Das nächste mal fahren wir nach Köln zu meiner Schwester, dann werde ich mich anständig benehmen, versprochen
.

 

 

Tschüssi Schwesterherz bis zum Nächstenmal......

 

und das zweite Treffen war bei meiner Schwester zu Hause.

Dazu klickt einfach hier