Das etwas andere Tellington-Touch

Was bedeutet Tellington - Touch eigentlich?

           

Tellington- Touch unterstützt das körperliche, emotionale und geistige Gleichgewicht und ermöglicht so eine intensive Art der Verständigung zwischen Tier und Mensch.

Man kann dadurch die Bindung zwischen Mensch und Vierbeiner stärken, oder das Verhalten eureres Hundes kann gewaltfrei positiv verändert werden.

Ängstliche Hunde können so mehr Selbstvertrauen bekommen, nervöse Hunde können zur Ruhe kommen und aggressive Hunde können ein alternatives Verhalten erfahren.

Das Tellington-Training für Hunde besteht aus zwei Variationen:

 

1. Das Touch

Das ist die Körperarbeit am Hund. Hier wird durch sanfte und gezielte Berührungen die

Entspannung und das Wohlbefinden bewirkt. Dadurch kann die Lernbereitschaft erhöht, das Körperbewusstsein gesteigert und die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Hundes

gefördert werden.

 

2. Das Führ- und Hindernistraining

Durch das langsames und konzentriertes Überwinden von Hindernissen werden Balance,

Motorik geschult. Die Konzentration und Lernfähigkeit wird gesteigert. Eventuelle falsche Verhaltensmuster werden unterbrochen und neue Verhaltensmöglichkeiten aufgezeigt.

 

So wird Tellinton-Touch eigentlich praktiziert...

 

Mein Frauchen macht es etwas Anders mit mir:

 

Ich muss sie anspringen oder von ihr abspringen um an meinen Ball zu kommen.

So ähnlich wie die Hunde beim Dog-Frisbee oder anderen Sportarten für Hunde.

 

Unter Anderem versucht sie so, dass ich lerne, mich auf meine Aufgaben zu konzentrieren.

Denn ich lass mich doch ziemlich schnell ablenken.

 

Und so sieht das Ganze aus........

(zur Vergrößerung, klick auf das Bild)

Wollt ihr noch mehr sehen.....

dann klickt hier